Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt

Mario Andretti mit Heuer Autavia

Heuer Monza

Die Firma Heuer war 1975 Hauptsponsor von Ferrari. In diesem Jahr holte Niki Lauda nach elf Jahren erstmals wieder den Formel-1 Weltmeisterschaftstitel für Ferrari, am 7. September 1975 in Monza. Diesem Ereignis wurde eine neue Modellreihe gewidmet.

Heuer Monza im Verkauf


Mehr Informationen über die Heuer Monza

Der Heuer Chronograph Monza wurde als Kleinserie mit den Automatikkalibern 12 und 15 produziert. Eine besondere Variante war die Heuer Monza mit einem schwarz-PVD beschichteten Gehäuse. Mitte der 1970iger Jahre war diese schwarze Beschichtungstechnik der „letzte Schrei“ und wurde auch von Heuer für einige Modellreihen (u.a. auch Carrera, Monaco, Autavia, Montreal, Pasadena) verwendet.

Heuer Chronographen
Heuer Monza

Die Heuer Monza Modelle im Überblick

Monza Ref.110.501PVD

Monza Economy Ref.110.501PVD Economy

Monza Economy Ref.110.511 Economy

Monza Ref.150.511 Economy

Monza Ref.150.501PVD

Modena Ref.150.511

Interessant für Sammler

Die Heuer Modena ist identisch mit der Heuer Monza. 1977 wurde im deutschen Katalog die Heuer Modena vorgestellt und zeitgleich im englischen Katalog die Heuer Monza. Die Referenznummern beider Modellreihen sind identisch. Der Rückdeckel der Heuer Modena ist mit Heuer MONZA graviert. Die Vermutung liegt nahe, dass die Heuer Modena speziell für den deutschen Markt in nur geringer Stückzahl produziert wurde.

Modena Ref. 150.511

Sie suchen ein bestimmtes Modell?

SUCHAUFTRAG